50. HSV-GOLF Open im HSV Golf-Club Haseldorf

Was für eine Woche, was für ein Tag: Die 50. Jubiläumsausgabe der HSV-GOLF sollte ein besonderes Event werden und das war es auch. Diesen Tag werden wir noch lange in Erinnerung behalten.

Frühzeitige Planung - ins Ungewisse

Die Planung begann bereits im Frühjahr. Im monatlichen Meeting wurde beschlossen, Ideen zu sammeln und Aktionen für diesen besonderen Tag zu planen. Und so ließen wir zunächst vom HSV e.V. Grafiker ein eigenes Logo erstellen und wählten passende Golfprodukte als Teegeschenk und Gewinne aus.

Wir sammelten Vorschläge und prüften, was machbar ist. Schnell war klar, das Pflanzen eines Baumes in unserem Heimatclub in Haseldorf wäre eine tolle Aktion für diesen Tag. Also machten wir uns zusammen mit dem Team in Haseldorf an die Umsetzung. Das läuft schon mal. Dazu später mehr.

Erschwerend für das gesamte Event kamen die Corona-Regelungen hinzu. Noch Anfang Mai war unklar, ob das Turnier überhaupt und wenn ja, in welchem Umfang stattfinden kann. So planten wir in diverse Richtungen und konnten mit fallenden Inzidenzzahlen nach und nach aufatmen: Turnier möglich. Außengastronomie möglich. Aber mit maximal 50 Personen.

Je näher das Event nun rückte, desto konkreter wurden die Planungen. Besonderen Wert legten wir dabei auf eine einzigartige Verpflegung der Teilnehmer*innen. Groß auffahren und Eindruck machen war das Motto. Und das Team der Haseldorfer Gastro legte sich mächtig ins Zeug.

Das liebe Wetter

Corona konnte uns also nicht mehr so recht ausbremsen. Das veränderte Startkonzept, nur von Tee 1 und in drei Handicap-Klassen zu starten, machte es uns möglich, mit über 90 Spieler*innen zu planen. Schnell waren die Wartelisten abgearbeitet und eine dreiteilige Siegerehrung geplant.

Nun machte uns aber leider das Wetter zu schaffen. Unaufhörlich fiel der Regen Tag um Tag in Haseldorf. Gefühlt wurde es jeden Tag etwas mehr, je näher das Event rückte. Und leider rückte damit auch der Plan, einen Baum zu pflanzen immer weiter weg: Zwar war die 6 Meter hohe Linde inzwischen eingetroffen, eine Gedenktafel erstellt und ein Findling als Träger der Tafel beschafft. Aber spätestens am Vortag war klar, keine Chance für den Einsatz der notwendigen schweren Maschinen. Der Boden war einfach zu tief.

Das Pflanzen des Baumes wird also nachgeholt, wir werden berichten. Für den Moment kann in der Galerie aber schon das eigens angefertigte Schild angesehen werden.

Impressionen aus Haseldorf

Mehr Bilder in der Galerie...

Das Wetter sollte uns aber auch am Turniertag weiter beschäftigten. Angesagt waren Sonnenschein und bis zu 20 Grad. Um 7:00 Uhr zum Aufbau empfingen uns bedeckter Himmel und knappe 8 Grad, im Wind gefühlt 0 Grad. Bibber. Die erste Platzinspektion beim Aufstellen der Fahnen und Banner zeigte uns die verheerende Wirkung des vielen Regens der letzten Tage. Langes Gras und darunter aufgeweichte Böden. Mähen nahezu unmöglich. Daher wurde das Turnier auf nicht Handicap relevant zurückgestuft, Regeln für Besserlegen beschlossen. 

Start in den Tag

Trotz trüber Aussichten empfingen Iris und Ute die Teilnehmer*innen gut gelaunt am Clubhaus und teilten die Teegeschenke aus. Dabei wurden sie von zwei großen Luftballons eingerahmt, die unübersehbar zeigten, was es heute zu feiern gab. Neben einem leckeren Getränk von unserem Partner Vilsa Brunnen und HSV-Tees gab es für alle Spieler*innen das erste Highlight mitzunehmen: Einen besonderen Ballmarker mit dem Logo 50. HSV-GOLF Open nebst Hat-Clip.

Ab 9:00 Uhr schickten Hermann und Timo die Flights nach kurzer Einweisung auf die Runde, während Christin und Uwe coronakonforme Fotos von allen Flights machten.

Als die ersten Gruppen an der Halfway ankamen, gingen die letzten Flights auf die Reise. Die Zwischenzeit wurde zum Ausdruck der Flightfotos in einem nahe gelegenen Drogeriemarkt genutzt. So konnten alle Teilnehmer*innen im Anschluss an die eigenen Runde ein schönes Erinnerungsfoto mitnehmen.

Beste Stimmung und leckere Verpflegung

Die Stimmung war trotz tiefem Boden und schwierigen Bedingungen bestens. Erst recht nach der außergewöhnlichen Halfway-Verpflegung des Gastro Teams. Die für jeden Flight frisch und liebevoll belegten Brötchen mit Rucola-Creme, eingelegtem Gemüse und frisch aufgeschnittenen Roastbeef (oder doppelter Gemüseportion) sorgten für Begeisterung.

Da hatte auch Petrus ein Einsehen, öffnete die Wolkendecke und die Sonne konnte den gesamten Nachmittag mit den Teilnehmer*innen um die Wette strahlen.

Im Rahmen der insgesamt drei aufeinander folgenden Siegerehrungen gab es noch einige Erinnerungsstücke abzustauben, wie die einzigartigen HSV-GOLF Caps, auf der einen Seite mit dem HSV-GOLF Logo, auf der anderen Seite mit dem Logo der 50. Open, sowie dem Taylormade Schlägertuch, ebenfalls mit dem Eventlogo bedruckt. Neben HSV-GOLF Schuh- und Sporttaschen, gab es auch wieder den legendären HSV-Toaster als Preis zu gewinnen.

Auch wichtig: im Rahmen der ersten Siegerehrung wurde Ronny als stellv. Abteilungsleiter verabschiedet. Über 6 Jahre zeichnete er für die Geschicke der Abteilung mitverantwortlich. Mit seiner Verabschiedung wurde zudem Iris als seine Nachfolgerin vorgestellt.

Ein rundum gelungener Tag

Zugegeben, etwas trockener im Vorwege und etwas wärmer am Turniertag hätte es sein können. Aber so oder so machen wir doch alle zusammen immer das Beste aus den Möglichkeiten. Es war ein toller Tag mit ganz vielen tollen Menschen. Wir waren draußen, zusammen, mit Abstand und konnten den Tag in der Außengastronomie bei Fish&Chips ausklingen lassen.

Nach all den Unwägbarkeiten in der Planung keine Selbstverständlichkeit und ein Grund dankbar zu sein.

Traurig sind wir nur ein wenig für die rund 20 Personen, die ihre Teilnahme kurzfristig abgesagt und damit ein außergewöhnliches Event mit exklusiven Andenken einfach so verpasst haben. Schade.

Danke

Wir bedanken uns wie immer bei Vilsa-Brunnen für die Getränkeversorgung des Teilnehmerfeldes. Außerdem danken wir dem gesamten Team des GC Gut Haseldorf für die Unterstützung bei allen Projekten, um dieses Turnier so besonders zu machen, wie es heute war: Außergewöhnlich.

Und natürlich wollen wir uns beim Gastroteam für die exzellente Verpflegung bedanken. Das war spitze!

Zudem danken wir allen, die heute dabei waren und mit uns diesen schönen Turniertag zelebriert haben.

Nach fast 14 Stunden auf der Anlage (laut Luca-App haben wir nach 13:59 Stunden ausgecheckt!), fallen wir nach dem Sortieren der rund 500 Fotos und dem Schreiben des Berichts nun ins Bett. Dabei träumen wir von diesem Tag und den nächsten, den 51. HSV-GOLF Open, im Maritim Golfpark Ostsee am 26.06.

Bis dahin, euer HSV-GOLF Team

Werde HSV-GOLF Mitglied

price-mbs-from

 

Als "Golfer im Zeichen der Raute" kannst Du die vielen Vorteile der Mitgliedschaft nutzen.
Einfach Mitgliedsantrag herunterladen, ausfüllen und abschicken!

Um die für Dich passende Mitgliedschaft zu finden, findest Du hier eine übersichtliche Darstellung:
glossy-detail-button

 

 

Übrigens: Viele Fragen zu unseren Mitgliedschaften beantworten wir Dir in unseren FAQ!

 

spartenlogo2016-web