Teamvergleich Fohlengolfer vs. HSV Golf-Club

Auch wenn sich unsere Spielerinnen und Spieler des HSV Golf-Clubs im Teamwettkampf gegen die Borussia Mönchengladbach „Fohlengolfer“ am Ende denkbar knapp im Stechen geschlagen geben mussten, das Event war einsame spitze. Bereits im kommenden Jahr ist das Rückspiel in Hamburg und damit eine Neuauflage geplant.

Am Wochenende 27/28. Juni 2020 trafen sich erstmalig die Fan-Golfer von Borussia Mönchengladbach und Golferinnen und Golfer des HSV Golf-Clubs zum „Golf-Cup“ im Golf Club Rheine/ Mesum. Die Fohlengolfer, welche sich im letzten Jahr als offizieller Fanclub von Borussia Mönchengladbach zusammen geschlossen haben, mittlerweile 36 Mitglieder umfassen, luden Golfer der größten aktiven Sportabteilung des Hamburger SV zum Wettkampf um den Pokal ein.

Premiere für diese Spielform

Angereist kamen am Samstag jeweils 14 Golferinnen und Golfer beider Gruppen, um bei herrlichem Sonnenschein und besten Platzbedingungen den Kampf um den von den Fohlengolfern gestifteten „Golf-Cup“-Wanderpokal anzutreten. Die Fahnenmasten am Golf Club Rheine/ Mesum zeigten von weitem schon den Vergleich dieser Mannschaften - die Borussia-Raute und die HSV-Raute flatterten auch für unbeteiligte sichtbar im Wind. Dazu kam, das jeder Golfer das entsprechende Trikot seines Vereins trug.

Am Samstag, dem ersten Matchplay-Tag traten je sieben Zweierteams beider Mannschaften gegeneinander an. Gespielt wurde ein Vierer-Auswahldrive Netto als Lochwettspiel. Während die Golfer schon vormittags ihren Wettstreit begannen und bis in den späten Nachmittag kämpften, spielte das Fußballteam von Borussia Mönchengladbach am Nachmittag, dem letzten Spieltag der Bundesliga, um den Vierten Platz, welcher zur direkten Teilnahme an der Champions League berechtigten würde.

Tagessieg für die Fohlengolfer

Genauso eng und beherzt wie bei den Fußballern ging es auch auf dem Golfplatz zu. Beide Teams schenkten sich nichts und es wurde um jedes Loch gekämpft. Das Spiel gestaltete sich zusehends ausgeglichen. Erst zum Schluss konnten sich die Fohlengolfer knapp mit 4,5 zu 2,5 Punkten absetzen und das Matchplay des ersten Tages für sich entscheiden. Die Nachricht über den 2 zu 1 Sieg von Borussia Mönchengladbach und somit die Qualifizierung für die Champions League sorgten bei den Fohlengolfern für besonders gute Stimmung.

Mit einem gemeinsamen Essen in der Gastronomie des Golfclubs klang der 1. Tag aus. Beide Teamcaptains überraschten mit gegenseitigen Präsenten für die Golfspieler und eine Tombola mit schönen Sachpreisen rundete zusätzlich den Abend ab. Als große Überraschung brachten die HSV- Golfer eine Videobotschaft von HSV-Präsident Marcell Jansen mit, in welcher er beiden Teams für das noch ausstehende Finale am Sonntag viel Glück wünschte.

Impressionen vom Event

Weitere Bilder in der Galerie zum Event...

Zweiter Tag, die Spannung steigt

Nach einer erholsamen Nacht im clubeigenen Hotel und gemeinsamen Frühstück ging es ausgeruht und gestärkt mit dem Wettkampf weiter.

Der Finaltag am Sonntag gestaltete sich noch enger und spannender als der Vortag. An diesem Tag wurden 14 Einzelspiele als Lochwettspiel ausgetragen. Über die gesamte Spieldauer wurde der Abstand des Vortages immer kleiner, so dass der letzte Flight die Entscheidung herbeiführte. Die HSV-Golfer holten auf und am Ende stand es 10,5 zu 10,5 Punkte also unentschieden.

Entscheidung im Stechen

Die Entscheidung über den Gesamtsieg, wurde durch ein Stechen auf dem Putting-Grün entschieden. Ein Spieler aus jedem Team wurde ausgewählt, um 8 Putts aus 4 Metern Entfernung auszuführen. Letztendlich gewannen die Borussia Mönchengladbach Fohlengolfer gegen die HSV- Golfer mit einem Schlag Vorsprung. Hier bewies der Fohlengolfer Leon Heitz starke Nerven und lochte den entscheidenden Putt unter großem Beifall seiner Mannschaftskollegen ein.

Der Wanderpokal geht also erstmals an die Fohlengolfern, der HSV Golf-Club gratuliert herzlich. Darüber hinaus freuen wir uns jetzt schon auf das Rückspiel, das 2021 in Hamburg stattfindet.

Danke

Ein großes Dankeschön geht an den Golf Club Rheine/ Mesum, der diesen Vergleich beider Mannschaften auf seiner Golf-Anlage möglich gemacht hat. Ein weitere Dank geht an den Vorstand der Fohlengolfer, welcher dieses Golfwochenende organisiert hat und für alle Beteiligten zu einem tollen Erlebnis hat werden lassen. Der HSV-GOLF Club bedankt sich bei allen Spielerinnen und Spielern für die Teilnahme und bei allen fleißigen Helfern für die tolle Unterstützung.

Geschrieben von Kathrin Dielmann-Stolz, ergänzt von Timo Steiner / Fotos Ronny Bolzendahl

Werde HSV-GOLF Mitglied

price-mbs-from

 

Als "Golfer im Zeichen der Raute" kannst Du die vielen Vorteile der Mitgliedschaft nutzen.
Einfach Mitgliedsantrag herunterladen, ausfüllen und abschicken!

Um die für Dich passende Mitgliedschaft zu finden, findest Du hier eine übersichtliche Darstellung:
glossy-detail-button

 

 

Übrigens: Viele Fragen zu unseren Mitgliedschaften beantworten wir Dir in unseren FAQ!

 

spartenlogo2016-web